Nachrichten aus meinem Wahlkreis 20

Nach dem Juni-Hochwasser Betriebsbesuch beim Frankenberger Maschinen und Anlagenbau GmbH

FMA 2 01minAm 04. Juli 2013 besuchte die Landtagsabgeordnete Iris Firmenich mit Vertretern des CDU-Stadtverbandes Frankenberg die Firma FAM GmbH in Frankenberg. Auch FAM war vom Hochwasser betroffen. Der Hochwasserschutz war schon im Bau aber noch nicht fertiggestellt. Die Firma hatte eigene Vorsorge zum Hochwasserschutz betrieben. Dadurch hielten sich die Schäden in Grenzen. Insgesamt kam es durch Reinigungsarbeiten zu einer Woche Produktionsausfall. Die Versicherung übernimmt die Schadensregulierung.   

 

 

 

 

 

Auf Gemeinde-Tour in der Gellertstadt Hainichen

Pressemitteilung von Robert Frisch CDU Stadtverband Hainichen

 

Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Hainichen besuchte am 5. Juli 2013 die Landtagsabgeordnete Iris Firmenich (CDU) die Gemeinde Hainichen, um sich über die Situation nach der Flutkatastrophe zu informieren.

 

Neben der Abgeordneten des Sächsischen Landtages waren auch die Stadträte Ruth Müller sowie Donald Bösenberg (Fraktionsvorsitzender) anwesend. Als Vorstandsmitglied der CDU Hainichen und CDU Mittelsachsen begleitete Robert Frisch (CDU) ebenfalls die Tour.

Um 9 Uhr fuhren die Teilnehmer mit dem Shuttle-Bus in die Großwiesen bei Berthelsdorf. Das dort geplante Regenrückhaltebecken soll ein Fassungsvolumen von ca. 120.000m³ haben, dies entspricht in etwa 600.000 volle Badewannen.

Weiterlesen...

1. CDU-Bildungsgespräch in Frankenberg

Am 24.05.2012 führten wir mit geladenen Gästen das erste CDU-Bildungsgespräch. Lesen Sie hierzu bitte den folgenden Freie-Presse-Bericht.
Wir suchen das Gespräch mit den Schulen, Kindertagesstätten und Elternvertretern unserer Stadt und werden diese Veranstaltungsreihe auf jeden Fall fortsetzen.






Neubau EDEKA Regionallager Berbersdorf

 

IMG 0165 03minAm Mittwoch, den 20. März 2013, fand der erste Spatenstich für den Neubau des EDEKA Regionallagers auf dem Baugrundstück, Autobahnabfahrt Berbersdorf an der A 4 zwischen Chemnitz und Dresden, statt.

Auf einem 22 ha großen Grundstück in direkter Anbindung zur BAB A 4 entsteht ein Logistikzentrum mit 48.800 m² Grundfläche. Ca. 300 Arbeitsplätze werden hier an diesem Standort entstehen.

Von dort aus werden ab Ende 2014 die Märkte im Vertriebsgebiet Ost der Regionalgesellschaft EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen mit dem gesamten Lebensmittelsortiment versorgt. Neben Grundnahrungsmitteln, Obst und Gemüse, Frischeprodukten, umfasst die gesamte Produktpalette auch Non-Food Sortimente.

 

Internationaler Museumstag - Frankenberg malt und liest am 20. Mai 2012

Am Sonntag den 20. Mai 2012 - zum internationalen Museumstag - hatte das Museum Rittergut in Frankenberg zum 3. Mal in Folge zu „Frankenberg malt“ eingeladen.

Es waren zwar nicht so viele Leute da, wie erhofft, aber die Stimmung war gut wie das Wetter und bei dem Sonnenschein hatten Dietmar Weickert und Marcel Kabisch ihre Staffeleien im Garten aufgebaut. Die Kinder versuchten sich mit Pinsel und Farbe und trockneten ihre kleinen Kunstwerke ganz praktisch an der Wäscheleine am Zaun.

Weiterlesen...

Generalsanierung Kindertagesstätte „Taka-Tuka-Land"

Die Medien haben auf Druck mehrerer Eltern auf die derzeitige Sanitärsituation aufmerksam gemacht. Die CDU Frankenberg ist sich der momentanen Situation bewusst und macht auch darauf aufmerksam, dass bereits 350.000 Euro in diese Einrichtung investiert wurden. Von den vorhandenen 10 Sanitärbereichen wurden bereits 5 komplett und 3 Anlagen teilsaniert. Dieses Jahr wird sich die CDU Fraktion für die Sanierung der letzten 2 unsanierten Bereiche einsetzen und eine Sanierung der 60.000 Euro teuren Sanitäranlagen einfordern.

Eine Generalsanierung im laufenden Betrieb bei etwa 220 Kindern ist jedoch nicht möglich, was die schrittweise Umsetzung notwendig machen wird. Als Ausweichplätze stehen, nach erfolgtem Neubau der "Triangel" in der Innenstadt, die ehemaligen Räume in der "Astrid-Lindgren-Schule" zur Verfügung, welche letztes Jahr als Übergangslösung für die "Triangel" hergerichtet wurden.

Ziel sollte es sein, noch in diesem Jahr eine Planung für die Generalsanierung der größten Kindertagesstätte Frankenbergs anzuschieben.

Auch in diesem Zusammenhang steht die CDU Frankenberg für sorgsames Wirtschaften mit unseren Stadtfinanzen.

Schriftzug Bottom

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!