• 0 A Header MHM Dresden Iris Firmenich Startseite.jpg
  • 00 Halbzeitbilanz.jpg
  • 0 Schulgesetz.jpg
  • 1 dvbt2.jpg
  • 1 Krankenhaus.jpg
  • 2 Bildungspaket.jpg
  • 3 Bildungsempfehlung v2.jpg
  • 3 Internet.jpg
  • 4 Polizeistellen.jpg
  • Iris Firmenich Landtagswahl 2014 CDU Sachsen1.jpg
  • Iris Firmenich Landtagswahl 2014 CDU Sachsen2.jpg
  • Iris Firmenich Landtagswahl 2014 CDU Sachsen3.jpg
  • Iris Firmenich Landtagswahl 2014 CDU Sachsen4.jpg

Herzliche Einladung
MHM

Ich möchte Sie herzlich zu unserer diesjährigen Informationsfahrt in den Sächsischen Landtag einladen. Als Rahmenprogramm besuchen wir das Militärhistorische Museum Dresden, eines der größten seiner Art in Europa. Das Museum der Bundeswehr beeindruckt mit seiner spektakulären Architektur von Daniel Libeskind und setzt sich auf vier Etagen facettenreich mit dem Thema Krieg auseinander. 

Erleben Sie in 30 Metern Höhe die Aussicht von der Besucherplattform in der Spitze des Keils. Er verweist auf die Stelle Dresdens, an der am 13. Februar 1945 die ersten Bomben der Alliierten Luftangriffe einschlugen. Vom sogenannten „Dresden Blick“ bietet sich Ihnen ein beeindruckendes Panorama über die Landeshauptstadt.

Im Anschluss besuchen Sie den Sächsischen Landtag und erleben ca. 1 Stunde auf der Besuchertribüne des Plenarsaals die Landtagsdebatte. Im Raum der CDU-Fraktion können Sie mit mir in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und leckerem Kuchen über aktuelle politische Themen diskutieren. Die Fahrt ist aktuell ausgebucht. Als Ersatzteilnehmer können Sie sich hier registrieren.

UIF

 

 

Bessere Unterstützung fürs Ehrenamt

Ehrenamt CDU SachsenHannelore Dietzschold ist Mitglied im Beirat des Programms „Wir für Sachsen“. Der verständigte sich jetzt auf die Erhöhung. "Bisher wurde Ehrenamtlern die monatliche Aufwandspauschale in Höhe von 40 Euro für neun Monate gewährt. Zukünftig werden es elf Monate sein", erklärt Dietzschold. Das bedeutet eine Erhöhung um insgesamt 80 Euro.

"Wir erfüllen damit unser Wahlversprechen, die Mittel auf 10 Millionen Euro aufzustocken!"

Rund 21.000 Ehrenamtler in Sachsen werden 2016 diese Aufwandsentschädigung erhalten. Dietzschold: "Die Förderung ist unbürokratisch. Die meisten Anträge kamen von Vereinen, die sich mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren beschäftigen sowie von Sportvereinen."

Dietzschold kündigt auch ein Sonderprogramm für Helfer in der Flüchtlingshilfe an. So könnten Stadtverwaltungen, Wohlfahrtsverbände und Vereine noch Anträge auf Ehrenamtsförderung stellen, die im Zusammenhang mit der Begleitung von Asylbewerbern stehen.


Schriftzug Bottom

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!