• 1 Header Weihnachtsfahrt Dresden Iris Firmenich 2018.jpg
  • 1 Schulgesetz 2017.jpg
  • 2 Bildungspaket.jpg
  • Iris Firmenich Landtagswahl 2014 CDU Sachsen1.jpg
  • Iris Firmenich Landtagswahl 2014 CDU Sachsen2.jpg
  • Iris Firmenich Landtagswahl 2014 CDU Sachsen4.jpg

Herzliche Einladung zur Adventsfahrt

stern web

Die vor uns liegende Winterzeit möchte ich nutzen und Sie herzlich zu einer Adventsfahrt in die Landeshauptstadt  einladen. Termin für diesen Ausflug ist Donnerstag, der 13. Dezember 2018.

Vormittags bietet Ihnen die Dresdner Altstadt zahlreiche Weihnachtsmärkte, welche zum gemütlichen Beisammensein oder zum Weihnachtseinkauf einladen. Im Anschluss begrüßen wir Sie in der ehrwürdigen Semperoper Dresden, eines der schönsten Opernhäuser der Welt.

Anschließend lade ich Sie in den Sächsischen Landtag ein. Dort verfolgen Sie ca. 1 Stunde auf der Besuchertribüne des Plenarsaals die Landtagsdebatte. Danach werden wir im Raum der CDU-Fraktion in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und leckerem Kuchen über aktuelle politische Themen diskutieren.

Alle Informationen zur Anmeldung finden Sie in der Einladung mit Rückmeldebogen. Eine Übersicht der empfohlenen Weihnachtsmärkte finden Sie hier.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Mobilnummer 0176 216 16 475 gern zur Verfügung. 

Ihre

UIF

 


Brücken in Sachsens Zukunft: 45,5 Mio. Euro Investitionsmittel für Mittelsachsen

Brücken bauen webDer Landkreis Mittelsachsen und seine Kommunen können von 2016 bis 2020 auf reichlich 45,5 Millionen Euro zusätzliche Mittel für Investitionen hoffen. Dieser Anteil entfällt auf unsere Region aus dem kürzlich vom Sächsischen Landtag beschlossenen 800-Millionen-Euro-Investpaket des Freistaates.

Die CDU-Landtagsabgeordneten stimmten am 16. Dezember 2015 für das von der Fraktion eingebrachte Gesetzespaket. Iris Firmenich (CDU) zeigte sich zufrieden mit dem Abschluss der  Verhandlungen: „Dank einer soliden CDU-geführten Haushaltspolitik ist es uns möglich, Landkreise und Kommunen so umfangreich mit Investitionsmitteln auszustatten, wie noch nie in der Geschichte unseres Landes.“

Auf Stadt- und Gemeinderäte, Bürgermeister und Verwaltungen wartet nun ein großer Berg Arbeit. Über 45 Millionen Euro können neben den laufenden Förderprogrammen verbaut werden. „Mit diesem Sonderprogramm stärken wir die regionale Wirtschaft, sichern damit Arbeitsplätze und investieren in Sachsens Zukunft. “ so die Landtagsabgeordnete weiter.

Eingesetzt werden die Mittel für den Bau und Ausbau von Schulen und Kitas, im Straßenbau, im Öffentlichen Personennahverkehr, für Sportstätten, Verwaltungsgebäude und Sonderbauten sowie Einrichtungen für soziale Zwecke. Aber auch der Wasser- und Abwasserversorgung, dem Gewässerschutz und der Brachflächenrevitalisierung werden die Mittel zu Gute kommen. Die Förderquote des Freistaates soll 75 Prozent  betragen.

Das Programm beinhaltet 800 Millionen Euro reine Investitionsmittel sowie 20 Millionen Vollzugskosten. 156 Millionen Euro kommen vom Bund, 145 Millionen Euro steuern die Kommunen selbst aus Steuermehreinnahmen bei. Hinzu kommen 177 Millionen Euro vorgezogene investive Zweckzuweisungen und  342 Millionen reine Landeszuschüsse.


Schriftzug Bottom

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!